Suche
Aktuelle Seite: Weitere Angebote / Inobhutnahme
Ev. Kinder- und Jugendheim Probsthof

Inobhutnahme

Die Inobhutnahme ist eine vorläufige Unterbringung von Minderjährigen in Krisensituationen durch das Jugendamt. Sie gilt als kurz bis mittelfristige Maßnahme zum Wohle des jeweiligen minderjährigen Kindes/Jugendlichen und ist eine eigenständige Hilfe nach § 42 SGB VIII.

Die Ev. Kinder- und Jugendheim Probsthof GmbH erklärt sich grundsätzlich bereit, bei allen Anfragen seitens des Jugendamtes die Möglichkeiten einer Inobhutnahme in unserem Hause zu prüfen.
Derzeit gibt es eine jeweils konkrete Vereinbarung bzgl. der Unterbringung nach §42 (SGB VIII), mit dem Jugendamt in Königswinter, Hennef (Rhein- Sieg- Kreis) sowie Wesseling (Rhein- Erft Kreis).

Die Kinder und Jugendlichen werden zur Zeit jeweils in einer unserer bestehenden Wohngruppen betreut. Perspektivisch ist aber eine eigene Inobhutnahme-/ Kriseninterventionsgruppe geplant.

Die Unterstützung der Minderjährigen umfasst die Unterbringung und die pädagogische Beratung/ Betreuung/ Begleitung/ Versorgung, sowie im Bedarfsfall die pädagogische Diagnostik (Päd. Ambulanz).
Unser Leitgedanke aller Handlungen der Inobhutnahme und Krisenintervention ist, die Behebung akuter Krisen und die Klärung von Perspektiven des jeweiligen Kindes/Jugendlichen unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes. In dieser Phase werden der/die Minderjährigen und das Familiensystem in ihrer gegenwärtigen Lage entlastet, begleitet und beraten.

                                
 


 

 

Bildergalerien
Pressestimmen